Impressum

Menge & Menge Immobilien GmbH

Kontakt:
Menge & Menge Immobilien GmbH
Im Neugrund 16
64521 Groß-Gerau
Telefon: +49 – 6152 – 18790
Fax: +49 – 6152 – 187925
Email: immobilien@menge-menge.de
Home www.menge-menge.immo

Geschäftsführer:
Marcel Menge & Henning Christoph

Registergericht:
Amtsgericht Darmstadt
HRB 96190

Erlaubnis nach §34 c GewO (Immobilienmakler):
Erteilt durch die Kreisverwaltung Groß-Gerau, Wilhelm-Seipp-Str. 4,
64521 Groß-Gerau (für Gesellschafter Henning Christoph)
und durch das Landratsamt Bad Homburg v.d. Höhe,
Ludwig-Erhard-Anlage 1-4, 61352 Bad Homburg v.d. Höhe
(für Gesellschafter Marcel Menge) erteilt.

Erlaubnis nach §34 i GewO (Immobiliendarlehensvermittlung):
Erteilt durch die Kreisverwaltung Groß-Gerau, Wilhelm-Seipp-Str. 4,
64521 Groß-Gerau (für Gesellschafter Marcel Menge und
Henning Christoph)
Registernummern:
D-W-115-LEF1-05 (Marcel Menge)
D-W-115-E64Y-64 (Henning Christoph)
erteilt durch die IHK Darmstadt, Rheinstr. 89, 64295 Darmstadt

Verbraucherinformation zur Online-Streitbeilegung gemäß Verordnung (EU) Nr. 524/2013:
Im Rahmen der Verordnung über Online-Streitbeilegung zu Verbraucherangelegenheiten steht Ihnen
unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Online-Streitbeilegungsplattform der EU-Kommission zur Verfügung.

Berufshaftpflicht:
AXA Versicherungs AG, Postfach 92 01 14, 51151 Köln. Geltungsbereich innerhalb der EU.

Sitz der Gesellschaft: Groß-Gerau

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) anzeigen

1. Vertragsparteien
Der Vertrag kommt zwischen dem Maklerkunden – im Folgenden: Auftraggeber –
und der Menge & Menge Immobilien GmbH – im Folgenden: Makler – zustande.
Vorrangig gelten die individuellen und die einzelnen formularmäßigen vertraglichen
Vereinbarungen zwischen Auftraggeber und Makler, die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ergänzend.

2. Maklerprovision (Courtage)
Sofern nichts anderes vereinbart ist, erhält der Makler für die Vermittlung oder den Nachweis zum Abschluss von Verträgen nachfolgende Maklerprovision (Courtage):
– Bei Grundstückskaufverträgen oder wirtschaftlich ähnlichen Geschäften erhält der Makler 5% des Kaufpreises des Objekts zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
– bei Miet- oder Pachtverträgen erhält der Makler 2 Nettomonatsmieten zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer
Dies gilt auch dann, wenn der vom Auftraggeber gewünschte wirtschaftliche Erfolg mindestens mitur-sächlich auf die Maklertätigkeit zurückzuführen ist.
Der Auftraggeber ist verpflichtet, dem Makler die in Erfüllung des Auftrages entstandenen, nachzuweisenden Aufwendungen (insbesondere Inseratskosten, Portokosten, Objektbesichtigungs-kosten, Fahrkosten) zu erstatten, wenn ein Vertragsabschluss nicht zustande kommt und soweit der Anspruch auf Aufwendungsersatz vereinbart worden ist.
Die Courtage wird mit dem rechtswirksamen Abschluss des Hauptvertrages (Kauf-, Miet-, und Pacht-vertrag) fällig.

3. Informationen und Unterlagen
Die dem Auftraggeber von dem Makler zur Verfügung gestellten Maklerangebote, Informationen und Unterlagen inklusive der Objektnachweise sind ausschließlich für den Auftraggeber bestimmt und von diesem vertraulich zu behandeln. Dem Auftraggeber ist ausdrücklich untersagt, die erhaltenen Angebote, Informationen, Unterlagen etc. unberechtigt, d.h. ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Maklers, an Dritte weiterzugeben.
Im Falle eines Verstoßes, insbesondere im Falle der Weitergabe eines Nachweises an Dritte oder der Weitergabe durch den Dritten an eine andere Person, haftet der Auftraggeber dem Makler für die diesem entgangene Provision, wenn der Dritte oder eine andere Person wegen der unbefugten Weitergabe des Nachweises den Vertrag abschließt. Weitergehende Schadenersatzansprüche des Maklers bleiben unberührt.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die von dem Makler weitergegebenen Objektinfor-mationen, Unterlagen, etc. auf den erteilten Auskünften und Angaben des Objektanbieters beruhen. Die Überprüfung der Objektinformationen und Angaben auf Richtigkeit und Vollständigkeit der weitergegebenen Angaben übernimmt der Makler ausdrücklich nicht. Der Makler sichert derartige Angaben nicht zu und gibt keine Garantien ab. Hierzu sind auch seine Mitarbeiter und Kooperations-partner nicht befugt.
Irrtum und Zwischenverkauf/-vermietung bleiben vorbehalten.

4. Doppeltätigkeit des Maklers
Der Makler behält sich vor, auch für den jeweils anderen Vertragsteil provisionspflichtig tätig zu werden (Doppeltätigkeit).

5. Informationspflichten und Vertragsabschluss
Soweit der Auftraggeber keine Vertragsabsichten mehr hat, ist er verpflichtet, den Makler hierüber unver-züglich schriftlich zu unterrichten.
Ist dem Auftraggeber ein von dem Makler angebotenes Objekt bereits bekannt, hat er den Makler innerhalb von 3 Kalendertagen auf die bestehenden Vorkenntnisse hinzuweisen. Erfolgt der Hinweis nicht fristgerecht, hat der Auftraggeber dem Makler Ersatz für diejenigen Aufwendungen zu leisten, die durch die fehlende Information über die bestehende Vorkenntnis entstehen.
Der Auftraggeber, der Eigentümer des zu vermakelnden Objekts ist, ist gegenüber dem Makler vor Abschluss des beabsichtigten Hauptvertrages unter Angabe des Namens und der Anschrift des vorgesehenen Vertragspartners verpflichtet, bei dem Makler rückzufragen, ob die Zuführung des vorgesehenen Vertragspartners durch die Tätigkeit des Maklers veranlasst worden ist. Der Auftraggeber hat dem Makler Ersatz für diejenigen Aufwendungen zu leisten, die durch die fehlende Rückfrage entstehen.
Der Auftraggeber verpflichtet sich, dem Makler von einem erfolgten Vertragsabschluss und deren wesentlichen Vertragskonditionen (insbesondere Vertragsparteien, Kaufentgelt, Miete, Pacht) unverzüglich und unaufgefordert Auskunft zu erteilen.

6. Haftung
Die Haftung des Maklers besteht uneingeschränkt für die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des Maklers oder auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Maklers beruhen.
Für sonstige Schäden haftet der Makler unbeschränkt nur bei einer groben Pflichtverletzung des Maklers oder bei einer vorsätzlichen oder einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Maklers.
Für leicht fahrlässig verursachte Schäden haftet der Makler nur, soweit diese auf der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) beruhen. Kardinalpflichten sind solche Vertrags-pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Auftraggeber vertrauen durfte. Die Haftung des Maklers für einfache Fahrlässigkeit nach dieser Regelung ist auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden im Rahmen der Maklertätigkeit begrenzt. Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt auch zu Gunsten der Erfüllungs-gehilfen des Maklers.

7. Vollmacht
Der Auftraggeber erteilt dem Makler die Vollmacht zur Einsichtnahme in das Grundbuch, in behördlichen Akten, insbesondere Bauakten sowie Register. Der Makler ist jedoch zur Einsichtnahme nicht verpflichtet.

8. Schriftform
Jeder Ergänzung und Änderung des Vertrages bedarf der Schriftform. Dies gilt auch für die Schriftform-klausel selbst.

9. Gerichtsstand
Ist der Auftraggeber Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, ist der Sitz des Maklers als Gerichtsstand und als Erfüllungsort für alle aus dem Vertragsverhältnis herrührenden Verpflichtungen und Ansprüche vereinbart.

10. Salvatorische Klausel
Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll zwischen dem Auftraggeber und dem Makler durch eine Regelung ersetzt werden, die deren wirtschaftlichen Interessen am nächsten kommt und im Übrigen den vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwider läuft.